Menü
Artikel
Sortierung
Erscheinungsdatum
  • Erscheinungsdatum
  • Beliebtheit
  • Niedrigster Preis
  • Höchster Preis
  • Artikelbezeichnung
Ansicht:
 

Durchfall beim Hund: Verdauungsstörung & Erbrechen 

Ihr Hund hat Magen-Darm-Beschwerden und Durchfall oder leidet unter Appetitlosigkeit? Nicht immer müssen ernste Erkrankungen hinter einer Magenverstimmung stecken. In diesem Fall helfen kleine Präparate, die Magen und Darm wieder auf Vordermann bringen können und so teure Tierarztbesuche vermeiden. Die pflanzlichen Produkte gegen Magen-Darm-Beschwerden werden beim Hund einfach ins Futter gemischt und beruhigen den Verdauungstrakt. Gern beraten wir Sie zu unserer pflanzlichen Hundemedizin für Magen und Darm. Sprechen Sie uns an. Wir helfen gern weiter.

Diese Produkte helfen dem Hund bei Durchfall, Erbrechen und Magen-Darm-Beschwerden

Schnellkauf
Schnellkauf
Schnellkauf
Schnellkauf
TIPP!
Schnellkauf
 

Erste Hilfe für Hunde bei Magen Darm Beschwerden

Durch ungeeignete Nahrung, künstliche Zusatzstoffe, Medikamentengaben wie Antibiotikum, chemische Insektenabwehrmittel, Entwurmungskuren, Umwelteinflüsse uvm., kann die Darmflora vom Hund enorm gestört werden. All diese Stoffe können ein Verkleben der Darmzotten bewirken und diese so in ihrer Funktion um das Stoffwechselgeschehen und die Nährstoffaufnahme über den Darm stark einschränken. 

Als Folge daraus entstehen Ablagerungen und Fäulnis, die über die Darmwand und die Zotten auch in die Blutbahn und so zu den Organen gelangen. Der Körper vergiftet sich selbst, Vitamine und Nährstoffe aus der Nahrung können nicht ausreichend resorbiert werden. Der Hund weist plötzlich Haut- und Fellprobleme auf, hat häufig Durchfall und wirkt insgesamt matt.

Oft wird aufgrund der auftretenden Allergie auch noch Cortison verordnet und ein Teufelskreis mit noch mehr Chemie beginnt. Hier kann es helfen, einmal wieder zurück zur Natur zu kommen und erst einmal die geschädigte Darmflora wieder aufzubauen. Ein gesunder Darm ist bekanntlich das Zentrum des Wohlbefindens. Immerhin 80 % des gesamten Immunsystems liegen im Darm.

cdVet hat mehrere Produkte mit ausschließlich natürlichen Zutaten entwickelt, (wertvolle Kräuter und Gemüseauszüge), die die Darmgesundheit unterstützen und helfen können, eine natürliche, gesunde Darmflora wiederherzustellen.

Bei starken Darmproblemen oder Allergien ist das 3-stufige Darmsanierungsprogramm hilfreich:

1. cdVet DarmRein über ca. 30 Tage füttern
    Zum Ausschwemmen von unerwünschten Schlackenstoffen und Abfallprodukten und um den empfindlichen Säure-Basen-Haushalt wieder in Lot zu bringen
2cdVet Toxisan sofort im Anschluss zu cdVet DarmRein, für ca. 4-8 Woche
    Zur kompletten Befreiung des Körpers von Abfallprodukten unter Einbeziehung der Entgiftungsorgane (z. B. die Leber)
3. cdVet DarmAktiv gleichzeitig mit Toxisan füttern um die Darmflora wieder aufzubauen. Im Anschluss an die Kur mit Toxisan, bei Bedarf noch 2-3 mal wöchentlich
 
Gleichzeitig sollte man auch die aktuelle Fütterung, oder die Verabreichung von Wurmmitteln und dergleichen überdenken. Muss wirklich alle 3 Monate chemisch entwurmt werden? Ist die Chemiekeule gegen Zecken wirklich nötig? Oder reicht auch ein Abwehrmittel auf Kräuterbasis?
Ein Hundeleben lang nur Trockenfutter geben? Ist das gut, oder natürlich?
 
Genau wie beim Menschen, ist es auch für Hunde von Bedeutung was auf den Tisch, bzw. in den Napf kommt. Ein Futter mit frischen Zutaten, wie reines Fleisch, frisches Gemüse, Kräuter und eine Portion Obst sollte auch für jeden Hund selbstverständlich sein.
 
Zuletzt angesehen